News

Soeben wurde die Website auf die aktuelle Entwicklungsversion aus dem Subversion-Repository aktualisiert. Somit kann man sich nun - neben der Online-Demo - auch auf der "normalen" Website einen Eindruck von der kommenden Version machen.

Das grundsätzliche Layout ist erhalten geblieben, jedoch wurde der sich im Hintergrund befindliche Code komplett überarbeitet. So basiert die Website nun auf HTML5 und es wurden an einigen Stellen die bisherigen Grafiken durch CSS3-Effekte ersetzt.

Des Weiteren ist die Website nach der Überarbeitung auch "responsive", d.h. sie passt sich der Auflösung des jeweiligen Endgerätes dynamisch an, sodass sich die Website auch auf Smartphones und Tablets komfortabel bedienen und anzeigen lässt.

Update (05.05.2013):

Gerade eben wurde nochmals an einigen Ecken und Enden der Website Hand angelegt, welche sowohl das Design betreffen, als auch die Inhalte.

Bzgl. des Designs wurden die Untermenüs in der Hauptnavigation komplett überarbeitet, sodass sich diese noch besser als Touchscreengeräten bedienen lassen.

Auf der inhaltlichen Seite wurden viele Artikel um weitere Informationen ergänzt, auf den aktuellen Stand gebracht oder es kamen komplett neue Seiten hinzu (bspw. gibt es nun endlich Screenshots des CMS').

Nach über 2,5 Jahren ohne News sah ich mich dazu verpflichtet, nun doch mal ein kleines Statement bzgl. der aktuellen Entwicklung des ACP3-CMS' abgeben zu müssen.

Ersteinmal vorweg: Das Projekt ist nicht tot - nein, ganz im Gegenteil - dem Projekt geht es sogar ziemlich gut.

Wer auf Googlecode die Liste der Code-Änderungen betrachtet, wird feststellen, dass dort reges Treiben herrscht. Speziell die letzten Wochen und Monate waren sehr produktiv, in welchen viele neue Funktionen eingebaut wurden. Wer sich davon selber ein Bild machen möchte, dem sei die Demo ans Herz gelegt, welche ich unlängst auf den aktuellen Entwicklungsstand aktualisiert habe.

Bis zum entgültigen Release der nächsten Version sind jedoch noch einige Punkte abzuarbeiten.

Des Weiteren wird derzeit auch darüber nachgedacht, die Versionsnummerierung grundlegend zu ändern, aber dazu zu gegebener Stunde mehr.

Nach einer langen Durchstrecke an einem neuen Release, haben wir uns nun endlich geschafft den RC2 des ACP3 4.0 zu veröffentlichen.

Mit der neuen Version hat sich mal wieder sehr viel getan. So wurden die WYSIWYG-Editoren und JavaScript-Libraries auf den aktuellen Stand gebracht und die diversen jQuery UI Widgets werden nun an mehr Stellen eingesetzt. Ebenso wurde das Zugriffslevel-Modul komplett umgebaut und erweitert, sodass man die Berechtigungen für die einzelnen Module sehr viel feiner einstellen kann.

Viele Änderungen finden sich (unsichtbar) unter der Haube - so wurden bspw. über 50 Änderungen am Datenbankschema getätigt, sodass dieses nun effizienter mit den Ressourcen umgeht. Als Datenbank-Erweiterung wird nach langen Überlegungen nur noch die PDO-MySQL-Extension verwendet - bitte konsultieren Sie ihren Provider, ob diese Erweiterung bei Ihnen verfügbar ist.

Des Weiteren wurde das Menüpunkte-Modul einer Generalüberholung unterzogen, was sich in einer verbesserten Performance und einer klareren Struktur wiederspiegeln sollte.

Um den Rahmen dieser News nicht zu sprengen, verweisen wir wie immer auf das Changelog, wo (fast) alle Änderungen zusammen gefasst sind.

Update, 20:35 Uhr:
Trotz intensivem Testen haben sich doch noch ein paar kleinere Fehler eingeschlichen. Deshalb haben wir das Archiv mit diesen Fehlerbehebungen aktualisiert.

Ersetzt werden müssen die Dateien modules/files/extensions/feeds.php und modules/guestbook/module.xml.

Nach knapp 5 Monaten Entwicklungszeit ist nun der erste Release Candidate des ACP3 4.0 erschienen.

In diesem Release wurden noch einmal diverse Funktionen überarbeitet, ein Newsletterarchiv hinzugefügt, eine Schnittstelle für WYSIWYG Editoren geschaffen und der Menümanager erweitert.

Nähere Informationen können wie immer im Changelog eingesehen werden.

Nach knapp 4 Monaten Entwicklungszeit haben wir nun doch noch endlich geschafft, die Beta 10 zu veröffentlichen.
Dieses Release stellt einen neuen Meilenstein dar, da wir sehr große Teile des Cores modiziert oder komplett neu geschrieben haben.
Folgende Features sind in der neuen Version hinzugekommen:

  • Um einen guten Schutz gegen Spambots zu erhalten, wurden Captchas integriert
  • Für diverse Module erhielten eine "Einstellungen"-Seite
  • Für die Administrationsoberfläche gibt es nun auch eine Startseite

Wir könnten jetzt noch sehr viel genauer ins Detail gehen, wo wir überall Hand angelegt haben, doch das würde den Rahmen dieser News sprengen.

Stattdessen können Sie sich gerne das Changelog und die News "Status der Beta 10" ansehen, um einen groben Überblick zu bekommen, was wir alles verändert haben.

Update:

Das sich in das Release einige kleine Fehler eingeschlichen haben, wurde die Beta 10 um diese Fehler bereinigt und ein neues Archiv hochgeladen.
Wir bitten dies zu entschuldigen.

Nach mitlerweile 3 Monaten Funkstille, wird es mal wieder Zeit für einen kleinen Statusbericht.

Um es gleich vorweg zu nehmen: Die Beta 10 nähert sich der Fertigstellung und es fehlen nur noch sehr wenige Features, die uns an einem Release hindern. Die letzten Monate haben wir damit verbracht, die Module komplett umzustrukturieren, sodass es nun keine entry.php mehr gibt, was zur Folge hat, dass wir die module.xml entschlacken konnten.

Des Weiteren haben wir sehr viel Hand am Core angelegt, was z.B. die Handhabung der übergebenen URI-Parameter und die Verarbeitung von Formulardaten deutlich vereinfacht.

Wenn keine unerwarteten Probleme und Fehler mehr auftreten sollten, so denken wir, dass wir die neue Version im Laufe der kommenden Woche veröffentlichen werden.

Einen groben Überblick über die vorgenommenen Änderungen gibt das Changelog.

Nach nun mehr 3 Monaten ist endlich die neunte Betaversion des ACP3 4.0 erschienen.

Die neue Version enthält einige wichtige Änderungen. So wurden z.B. die Sprachpakete auf XML umgestellt, was die Erstellung von weiteren Sprachen deutlich erleichtern sollte. Ebenso fanden viele unsichtbare Änderungen am Stylesheet und an den Templatedateien statt, sodass man nun die einzelnen Styles der Module leichter anpassen kann. Des Weiteren wurde der FCKeditor auf die Version 2.5.1 aktualisiert, welche sehr viele Verbesserungen und Fehlerbehebungen enthält.

Wenn Sie wietere Informationen zu den Änderungen wünschen, so können Sie das wie immer im Changelog tun.

Wir sind sehr stolz Ihnen heute die achte Betaversion des ACP3 4.0 vorstellen zu können.

Dieses Release führt viele neue Features und Veränderungen ein, welche es ermöglichen, das ACP3 nun auch für Community Seiten nutzbar zu machen.

So wurde das Zugriffslevelsystem komplett überarbeitet und es haben eigene Community Funktionen Einzug gehalten, wie z.B. dass sich neue Benutzer registrieren können, man ein neues Passwort anfordern kann, falls man sein Altes vergessen haben sollte und das Benutzer nun ihr Profil bearbeiten können.

Neben diesen neuen Funktionen wurden viele Veränderungen getroffen und Fehler behoben.

Soeben haben wir die nun schon siebente Betaversion der vierten Version des ACP3 freigeschalten.

Nachdem es mit der Beta 6 in manchen Bereichen kleinere und größere Probleme gegeben hat, haben wir diese nun beseitigt und veröffentlichen deshalb diese Version bereits 3 Tage nach eben jener Version.

Über die getroffenen Veränderungen gibt das Changelog Auskunft.

Mit Stolz können wir Ihnen heute die sechste Betaversion des ACP3 in der kommenden Version 4.0 präsentieren.
Diese neue Version stellt vorallem ein Cleanup- und Bugfix-Release dar, führt jedoch auch ein paar neue Features ein.

So ist es nun zum Beispiel möglich, im Administrationsbereich alle Einträge der aktuellen Seite mit einem Klick zu markieren, um diese dann z.B. zu löschen.

Ebenfalls hinzugekommen sind die neuen Crystal Project Icons von Everaldo.

Des Weiteren ist es nun möglich, sich über sogenannte Blöcke, unbegrenzt viele Navigationsleisten anlegen zu können.

Über die weiteren Änderungen gibt das Changelog ausführlich Auskunft.

Achtung:

Die neue Version unterstützt kein PHP4 mehr, sondern setzt mindestens die Version 5.0.5 voraus.